Unser Urlaubsbericht

New York 10.08.2008

Flug von Frankfurt über Madrid nach New York

Check In im Days Inn Hotel am Central Park

Sonntag Morgen um 04:45 Uhr haben wir uns endlich auf den Weg zum Frankfurter Flughafen gemacht (Danke an unser privates Taxi, Katharina :-). Nun konnte es los gehen: New York wir kommen! Um 07:50 Uhr hob unser Flieger (Iberia Airlines) ab. Um ca. 10:50 sind wir zum Zwischenstop in Madrid gelandet...

 

Weiterflug: 13:55.

 

Nach fast 9 1/2 Stunden Flug sind wir endgültig am Ziel angekommen... Landung in New York: 17:15 Uhr (23:15 Uhr deutsche Zeit). Das Wetter war mit viel Regen leider den deutschen Verhältnissen angepasst, darum konnten wir die Skyline von Manhattan bei der Landung noch nicht sehen. Das haben wir dann bei der Taxifahrt zum Hotel nachgeholt.

 

Nach dem Check In haben wir noch ein bisschen die umliegende Gegend erkundet, waren chinesisch essen und dann total erschöpft ins Bett gefallen!

 

New York 11.08.2008 - Sightseeing

Um 07:30 Uhr war unsere Nacht vorbei, denn schließlich gab es einiges zu sehen! Als erstes haben wir uns dem Erlebnis New Yorker Metro gestellt  :-)

Wobei wir sagen müssen, dass das Ziehen eines Fahrscheines durchaus viel komplizierter ist als das suchen der richtigen Metro Linie (das ist wirklich super einfach im Vergleich zu deutschen Städten).

 

Unser erster Weg ging auf den Times Square...

...zum ausgiebigen Frühstück: Kaffee, Orangensaft, Rührei mit Bacon und Pancakes - und das alles in XXL Portionen. Wir waren echt froh nur eine Portion Rührei und Pancakes für uns beide bestellt zu haben (und nicht jeweils 1 pro Person), denn zu diesem Zeitpunkt war uns noch nicht so recht klar, das dies normale Portionsgrößen in Amerika sind (die wir nicht mal zu zweit ganz geschafft haben!).

 

Gut gestärkt führte unser Weg danach vorbei an interessant gekleideten Amerikanern (Gummistiefel sind dort der absolute Renner)

zu einem tollen Erlebnis: dem Helikopterflug über New York (Danke für dieses unglaubliche Hochzeitsgeschenk: Bettina & Thorsten, Patricia & Olaf mit Annika & Laurin). Bei unserer Ankunft am Heliport war noch nicht klar, ob wir überhaupt starten können denn auf einmal kam ein Regenschauer runter. Wir hatten Glück... bis zum Abflugtermin hatte es sich wieder verzogen und wir konnten starten...

 

in den 7. Himmel über New York...

 

über den Hudson River, vorbei am Ground Zero,

dem Empire State Building, Central Park und der Statue of Liberty...

 

...und der Brooklyn Bridge

Wieder festen Boden unter den Füßen ging es zu folgenden Stationen:

Wall Street

Trump Building

 

Trinity Church

Ground Zero & St. Paul´s Chapel (Gedenkstätte Ground Zero)

 

Brooklyn Bridge

 

Hafen von Miami

 

Mit der Fähre sind wir dann nach Staten Island gefahren um noch einmal einen tollen Blick auf die Skyline von Manhattan und die Freiheitsstatue zu bekommen.

Bei Wartezeiten von über 2 Stunden, haben wir uns die direkte Besichtigung vor Ort gespart...

 

Nach Einbruch der Dunkelheit haben wir auch wieder die City erreicht und haben uns das ganze mal von oben angeschaut... auf dem "Top of the Rock" im 70. Stock des Rockefeller Centers

 

New York 12.08.2008 - Sightseeing & Shopping

Nach erneutem frühen Aufstehen und Spaziergang durch den Central Park

 

haben wir uns als erstes "Strawberry Fields" angesehen (ein Teil des Central Parks, der John Lennon nach seiner Ermordung gewidmet wurde).

 

Wahnsinn wie nah die Ruhe des Central Parks und das Leben der Großstadt bei einander liegen. Gerade noch in einem Teil des Parks, inmitten von Grün und wahnsinniger Stille und mit dem nächsten Schritt schon wieder auf den New Yorker Straßen inmitten von vielen verschiedenen Geräuschen, den großen Hochhäusern und großem Verkehrsaufkommen (wir waren positiv überrascht darüber, wie entspannt die New Yorker Autofahrer sind... hier wird wirklich sehr selten gehupt).

 

Vorbei am berühmten Plaza Hotel

haben wir erstmal einen Abstecher in den New Yorker Apple Store gemacht. Nach einer Runde im berühmten Kaufhaus Bloomingdales und ein bisschen Shopping bei Macy´s haben wir uns den größten Bahnhof der Welt angeschaut: "Grand Central Station".

 

Weiter ging es zum M&M´s Shop auf dem Times Square

 

und nach China Town

Zurück im Hotel, haben wir uns kurz frisch gemacht und umgezogen um an den Times Square zurück zu kehren. Hier hatten wir im Marriott Hotel Marquis einen Tisch im Restaurant "The View" reserviert um unseren letzten Abend in New York gebührend zu beenden. Das sich drehende Restaurant befindet sich im 46. Stock und bietet einen tollen Ausblick über die Dächer von New York

 

Das war unser Menü:

Heirloom Tomato Salad

Grüner Salat mit Tomaten und Ziegenkäse, Apfel-Walnuss Vinaigrette

***

Pan Seared Hudson Valley Foie Gras

Gänsestopfleber auf Kardamom Brioche, gezuckerte Apfelspalten und Basilikumeis

***

Seared Sea Scallop

Heilbutt mit gehobeltem Fenchel, grüner Salat und Orangen Vinaigrette

***

Filet Mignon

Filet Mignon mit grünem Spargel und Thymian Jus

***

New York State warm Apple Tart

Warme Apfeltarte mit Vanilleeis und Karamell Sauce

 

 

Miami 13.08.2008

Um 08:00 Uhr ging es wieder mit dem Taxi auf zum John F. Kennedy Flughafen.

Abflug nach New York: 10:45 Uhr / Ankunft in Miami: 13:50 Uhr.

 

Nachdem wir unsere Koffer abgeholt haben,

wurden wir mit dem Shuttle Bus zur Außenstelle von Alamo Cars gebracht worden, um dort unseren Mietwagen in Empfang zu nehmen.

 

 

Gegen 15:30 Uhr sind wir dann in unserem schicken Designer-Hotel in Miami Beach angekommen. Das Hotel liegt im bekannten Art déco-Viertel, nur einen halben Block vom Strand entfernt.

   

Das Hotel ist schlicht, modern und peppig eingerichtet. Minimalistisch eingerichtete weiße Zimmer mit einem rundem roten Teppich.

 

Das Highlight ist die Dachterrasse mit Bar: auf Wasserbetten kann man es sich bequem machen und die Skyline bei einem Cocktail genießen

 

Nach einem kurzen Strandtest mit Nickerchen :-) haben wir am Abend noch ein bisschen die Umgebung erkundet. Unser Abendessen haben wir typisch amerikanisch in einem Burgerrestaurant zu uns genommen (... und mal wieder Riesen Portionen!)

 

14.08.2008 - Strandtag und Ausflug in die Dolphin Mall (Outlet Center)

Da wir in den letzten Tagen gefühlte 500km zu Fuß zurück gelegt haben, haben wir uns für einen Faulenzertag am Strand entschieden. Da haben wir die Rechnung aber ohne das Wetter gemacht... Bei 35Grad haben wir am Strand gebrutzelt und uns ab und zu versucht im Meer abzukühlen, was sich bei 27 Grad Wassertemperatur allerdings eher schwierig gestaltete.

   

Als am Nachmittag auf einmal schwarze Regenwolken aufzogen

und auch die Lifeguards aus dem Wasser und vom Strand baten, haben wir uns entschlossen die Schlechtwetterphase für einen Ausflug in die Dolphin Mall zu nutzen.

 

15.08.2008 - Everglades und Mall of American (Outlet Center)

Heute haben wir mal so richtig ausgeschlafen und haben uns um 10:30 Uhr auf den Weg in Richtung Everglades gemacht. Unterwegs gab es mal wieder typisches amerikanisches Frühstück bei Danny´s (für Langschläfer... hier gibt es Frühstück von 06:00 - 22:00 Uhr ;-).

Angekommen beim Everglades Safari Park ging es auch schon direkt los. Mit dem Airboat durch die Everglades... bei brütender Hitze und ohne Schattenmöglichkeit. Nach 1-stündiger Fahrt auf dem Wasser und zwei gesichteten Alligatoren, wollten wir noch eine Runde durch den Park machen, die wir aufgrund der wahnsinnigen Hitze und der plötzlichen Moskitoattacke (uns hat es ganz schön erwischt...) ganz schnell aufgegeben haben und uns ins Auto mit voll aufgedrehter Klimaanlage geflüchtet haben (tagsüber fast der einzige Platz zum Aushalten...).

 

Also war der einzige mögliche Aufenthaltsort eine Shopping Mall :-) in der wir dann auch wieder zugeschlagen haben.

Den Abend haben wir in einem spanischen Restaurant im spanischen Viertel (Miami Beach) verbracht. Danach ging es weiter auf den Ocean Drive zu "Wet Willie´s" (Frozen Cocktails/Daiquiries in allen möglichen Variationen). Entschieden haben wir uns für Sour green Apple (so sah er auch aus ;-) und Chocolate. Super lecker, leider spürt man den Alkohol erst recht spät... dafür dann sehr intensiv :-)

Also: in dieser Nacht haben wir besonders gut geschlafen :-)

 

 

16.08.2008 - Strandtag und Ausflug in einen typisch amerikanisches Walmart Supercenter

Es ist mal wieder ein Strandtag angesagt...

Um der Nachmittagshitze zu entfliehen haben wir einen Abstecher zu einem typischen Amerikanischen Supermarkt gemacht. Wahnsinn was es da so alles gibt. Und in welchen Verpackungseinheiten und Größen. Bei uns in Deutschland würde man so etwas schon Großmarkt nennen :-)

Kuchen z.B. gibt es in Massen - in allen möglichen Farben und Geschmackrichtungen...

 

Den Abend haben wir bei einer sehr leckeren Fischplatte in einem Restaurant am Ocean Drive verbracht,

bevor wir mit unserem Wet Willie "to go" (diesmal gab es Bahama Mama und Strawberry Daiquiri mit Pina Colada) noch einen Spaziergang am Strand gemacht haben

 

um dann relativ zeitig ins Bett zu verschwinden, da der nächste Tag früher beginnen sollte als sonst...

 

17.08.2008 - Orlando (Universal Film Studios)

Um 05:30 klingelte unser Wecker, denn schließlich hatten wir für heute unseren Ausflug nach Orlando geplant. Um 06:20 Uhr saßen wir im Auto und sind nach 348km um 09:50 Uhr am Ziel angekommen: Die Universal Filmstudios in Orlando

 

Aufgeteilt in verschiedene Abschnitte konnten wir viel erleben...

 

Hier ein kleiner Überblick:

PRODUCTION CENTRAL

Jimmy Neutron´s Nicktoon Blast / Shrek 4-D

 

NEW YORK

Twister... ride it out / The Blues Brothers / Revenge of the Mummy (Die Mumie)

 

SAN FRANCISCO

Beetlejuice´s Graveyard Revue / Disaster! / JAWS (Der weiße Hai)

 

WORLD EXPO

Men in Black Alien Attack / The Simpson Ride

 

HOLLYWOOD

Universal Horror Make-Up Show / Terminator 2 / Mel´s Drive-In Concert

 

18.08.2008 - Tropical Storm Fay

Dank "Fay" konnten wir heute leider den ganzen Tag nur im Hotel verbringen. Einen waschechten Amerikaner kann so ein "laues Lüftchen" wahrscheinlich nicht umhauen, aber für uns war das schon richtig viel Wind... ganz ehrlich? Wir möchten das Erlebnis eines Hurrikans lieber auslassen. Uns reicht schon das "laue Lüftchen" :-)

 

 

19.08.2008 - Tropical Storm Fay die 2.

Auch heute hat uns das Wetter leider im Stich gelassen :-(

Aber... wir machen das Beste draus!

Heute waren wir ein bisschen mit dem Auto unterwegs und wenn mal wieder ein Regenschauer kam, dann haben wir uns einfach in ein Geschäft verzogen :-)

Hier noch ein paar Eindrücke vom heutigen Wetter:

     

Unseren letzten Abend haben wir in einem tollen Restaurant im spanischen Viertel vebracht:"Chocolate, Inc."

Wie es der Name schon verrät enthalten fast alle Gerichte hier Schokolade... ...wirklich total lecker :-)

         

...hier noch ein paar Schnappschüsse auf dem Weg in unser Zimmer :-)

   

 

20.08.2008 - Abreise

Tja, nun ist es soweit... unsere Flitterwochen neigen sich dem Ende zu...

Wir sind um 08:00 Uhr aufgestanden um unsere Koffer zu packen. Da haben wir erst so richtig gemerkt wie viel wir wirklich eingekauft haben :-) Aber mit ein bisschen Gewalt haben auch wir unsere Koffer zu bekommen :-) Nach einem kurzen Frühstück haben wir noch mal für 2 Stunden den tollen Strand genossen. Nach einer kurzen Dusche haben wir uns um 13:00 Uhr auf den Weg zum Flughafen gemacht. Noch kurz unseren Mietwagen abgegeben und dann auf zum Check In (man beachte unser Gepäck im Vergleich zur Anreise :-)

 

Nachdem im Flugzeug immer erst die First Class einsteigen darf und dann erst die Economy Class, konnten wir in Miami erst mit einer Stunde Verspätung starten, da es einige First Classler wohl nicht für nötig gehalten haben zum Boarding zu kommen...

Das Bild ist beim Flug in den Morgen von Miami nach Madrid entstanden:

Aufgrund des verspäteten Abfluges von Miami haben wir unseren Anschlussflug in Madrid um 08:55 Uhr natürlich nicht mehr rechtzeitig erreicht. Nachdem wir unseren Flug umbuchen haben lassen, wurde uns gesagt das der nächste Flug nach Frankfurt erst um 16:00 Uhr geht. Das hieß also für uns 6 Stunden warten. Na ja, wir haben das Beste draus gemacht (was blieb uns auch anderes übrig...) und sind ein bisschen auf dem Flughafengelände "spazieren" gegangen. Manu hat dabei auch direkt mal das Kinderwagen schieben geübt ;-)

 

Um 16:00 sind wir dann auch wirklich im Flieger gesessen und um 18:40 Uhr sind wir wohlbehalten in Frankfurt gelandet.

 

Wirklich schade, denn wir hatten eine tolle Zeit, aber wir nehmen schließlich jede Menger schöner Erinnerungen und wahnsinnig viele Eindrücke mit nach Hause die uns niemand nehmen kann! Wir haben wirklich jede Minute genossen und die hier gezeigten Bilder sind nur ein minimaler Auszug der Fotos die wir gemacht haben...

 

...The End...

 

zurück zu: Urlaubsberichte

 

 

 

 

Quinoa kaufen | Clio v6 | Kostenlose Wandschablonen | Acrylmalerei | Quinoa glutenfrei | Volkskredit | Teff kaufen Sanitätshaus in Lich